Künstler Künstler

Keita Sori

Keita Sori

Fehlerbericht, 2020 ≪Possibilities of Drawing≫ Museum of Contemporary Art Tokyo Tokyo Kuratorin: Naoko Seki Production Grant: Asahi Shimbun Cultural Foundation

Profil

Keita Sori

Keita MORI

Geboren 1981 in Hokkaido, lebt in Paris
2011 Abschluss Advanced Art, Graduate School of Fine Arts, Universität Paris VIII

1981 auf Hokkaido geboren. Nach ihrem Abschluss an der Tama Art University zog sie nach Frankreich und lebt in Paris. Eingeschrieben an der National School of Fine Arts in Paris als Auslandspraktikant für aufstrebende Künstler der Agentur für kulturelle Angelegenheiten. Danach absolvierte er die Graduate School of Fine Arts, Universität VIII, Paris. Erstellt eine Zeichnungsserie aus der Hypothese, dass der Anfang der Linie der Faden ist. 2017 wird er im Drawing Lab, dem ersten auf zeitgenössische Zeichnung spezialisierten Kunstzentrum in Frankreich, eine Einzelausstellung „Strings“ veranstalten. In den letzten Jahren hat er Werke im In- und Ausland ausgestellt, darunter im Museum für Zeitgenössische Kunst Wolfsburg (Deutschland), im National Art Center, Tokyo (Tokio) und im Museum of Contemporary Art Tokyo (Tokio). Er gehört der Catherine Putman Gallery in Paris und der Rin Art Association in Takasaki an, und seine Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen wie dem Marseille Centre for Contemporary Art und dem Aquitaine Centre for Contemporary Art.

 

Keita MORI

Geboren 1984 in Hokkaido, lebe in Paris.
2011 Universität Paris VIII: MA Bildende Kunst – Neue Medien

Geboren 1981 in Hokkaido, Japan, lebt und arbeitet in Paris Nach seinem Studium an der Tama University of Art (Tokio) absolvierte er sein Masterstudium an der Universität Paris VIII und seine Ausbildung an der ENSBA (Beaux Arts Paris) Durch das Fellowship of Overseas Study Program for Artists der Agency for Cultural Affairs der japanischen Regierung hat Keita Mori eine Reihe von Zeichnungen erstellt, die auf der Hypothese beruhen, dass ein Faden der Ursprung einer Linie ist. 2017 war das Drawing Lab in Paris Gastgeber seiner Keita MORI wurde unter anderem im National Art Center, Tokyo, im Kunstmuseum Wolfsburg, Wolfsburg, im Museum of Contemporary Art Tokyo, Tokyo, ausgestellt und wird von der Catherine Putman Gallery, Paris, und der Rin Art Association, Takasaki, vertreten Sammlungen wie FRAC PACA, Marseille, FRAC Nouvelle-Aquitaine MÉCA, Bordeaux.

 

Web / SNS
Netz
Instagram
Facebook

Wichtige Ausstellungsgeschichte

2020
Einzelausstellung „Bug report“ Rin Art Association (Takasaki)
2020
"Möglichkeiten des Zeichnens" Museum of Contemporary Art Tokyo (Tokio)
2015
„Walk The Line – New Paths in Drawing“ Museum für Neue Kunst Wolfsburg (Wolfsburg, Deutschland)
 
 
2020
Einzelausstellung "Bug report" rin art association art association, Takasaki, Japan
2020
Die Möglichkeiten der Zeichnung "Museum of Contemporary Art Tokyo, Tokyo, Japan
2015
Walk The Line – Neue Wege in der Zeichnung „Kunstmuseum Wolfsburg, Wolfsburg, Deutschland

Preisgeschichte

2019
„Tachihi Public Art Award 2020“
2017
"Matsutani Matsuen Art Grant Fund" Matsutani-Preis
2016
„Salon“ Galeries Lafayette Award
 
 
2019
Tachihi Public Art Award 2020
2017
Matsutani • SHOEN-Stiftungsfonds: Prix Matsutani
2016
Salon: Prix Galeries Lafayette

Andere Fotos

Keita Sori

Bug report (Flux), 2020 Baumwollfaden, Seidenfaden, Kupferdraht, Stoff, Caran d'Ache, Papier 31 x 41 cm (c) ADAGP Keita Mori Courtesy the artist and Galerie Catherine Putman, Paris

Keita Sori

Strings, 2017 Single Channel * Video 12 Minuten, Loop Produktion: DrawingLab Paris, Paris (c) ADAGP Keita Mori Courtesy the artist and Galerie Catherine Putman, Paris

suzuriで公式グッズ販売中
Gourmet & Einkaufen
おすすめプラン モデルコース
ひかりの森〜夜の芸術散歩〜